Hansrudolf Twerenbold

Hansrudolf Twerenbold, Sprecher

Konzert-1_Hansrudolf-Twerenbold_Sprecher_2_sw

Geboren 1939 in Ennetbaden, wo er auch heute lebt. Seine Ausbildung erfuhr er bei Ellen Widmann in Zürich. Es folgten Engagements an der Landesbühne Rheinland-Pfalz in Neuwied, in Heidelberg, Chur, Biel und Solothurn.
Als Gründungsmitglied der Theatertruppe «die Claque» in Baden war er bis 1986 deren Mitglied, seither freischaffend und in vielerlei Theater- und Filmrollen zu sehen (u.a. am Theater Basel, Theater Neumarkt, Opernfestspiele München, Schauspiel Hannover, Theater Rigiblick, Raum 33, Theater Tuchlaube Aarau, Theater Winkelwiese, Staatsoper Stuttgart, Schauspielhaus Zürich).

Rollen (Auswahl): Pestalozzi in «Tag des Jammers» (Hansjörg Schneider), Jedermann in «Comedi vom reichen sterbenden Menschen» (nach Hugo von Hoffmannsthal), Gefängniswärter Knobel in «Stiller» (Max Frisch), Claudius in «Hamlet» (Shakespeare), Ektal in «Die Wildente».

Regisseurinnen und Regisseure (Auswahl): Wolfram Frank, Ruedi Häusermann, Stephan Müller, Louis Naef, Elias Perrig, Gian Manuel Rau, Stephan Roppel, Antje Thoms, Lars-Ole Walburg.

Im Jahr 2011 wurde Hansrudolf Twerenbold sowohl mit dem Aargauer Kunstpreis als auch mit einer Anerkennungsgabe der Stadt Zürich für sein Schaffen ausgezeichnet.