Sergej Tchirkov

Sergej Tchirkov, Akkordeon

Konzert-1_-Sergej-Tchirkov_sw

Geboren in St. Petersburg, absolvierte Sergej Tchirkov sein Studium am St.Petersburger Staatlichen “Rimsky-Korsakow” Konservatorium (Akademie) bei Prof. Alexander Dmitriev und wirkte dort von 2003 bis 2005 als Lehrbeauftragter. Tchirkov ist Preisträger bei mehreren internationalen Wettbewerben und Stipendiat des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau (EzdK).

Besonders intensiv widmet er sich der zeitgenössischen Musik und hat mit vielen Komponisten zusammengearbeitet, u.a. Ivan Fedele, Dieter Schnebel, John Palmer, Pierluigi Billone, Hanna Eimermacher, Gérard Zinsstag, Klaus Lang, Martin Schlumpf, Boris Filanowski, Jose-Maria Sanchez-Verdu, Sergej Newski, Dmitri Kurliandski. Mehr als 150 Werke für/mit Akkordeon wurden durch Sergej Tchirkov uraufgeführt.
Sergej Tchirkov konzertierte u.a. zusammen mit dem Orchester des Mariinsky Theater, den St.Petersburger Philharmonikern, dem Musica Aeterna Ensemble, dem Neue Dresdner Kammermusik, dem KNM Berlin unter Valery Gergiev, Timothy Redmond, Teodor Courrentzis.

Als Gastdozent hat er Vorlesungen, Vorträge und Seminare z. B. an der Hochschule für Musik und Theater Zürich, der Kustuniversität Graz, der Universität Göteborg, der Norwegischen Musikakademie Oslo, der Perm Staatlichen Pädagogischen Universität, dem EMS-Stockholm, Kuopio Konservatorium, der Kazakh Universität der Künste Astana, Fondation l’Abri Genève, dem Genfer Konservatorium gehalten. Seit 2011 ist er Dozent an der Internationalen Akademie des Moskauer Ensembles für Zeitgenössische Musik.
Zur Zeit arbeitet Tchirkov als stellvertretender Künstlerischer Leiter des Studios für Neue Musik sowie Referent und Interpret am Zentrum für zeitgenössische Musik des Tschaikowski Konservatoriums in Moskau.