Andreas Stahel

Andreas Stahel, Flöten

03-andreas-stahel-72

Der Flötist Andreas Stahel unterrichtete das Fach Querflöte an verschiedenen Musikschulen, seit 2003 am Konservatorium Winterthur. Unter seinen SchülerInnen sind Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren – von AnfängerInnen bis zu angehenden MusikerInnen, die sich auf die Aufnahmeprüfung an eine Musikhochschule vorbereiten.

Als Kursleiter und als Leiter von Ensembles und Bands hat er sich eine breite Erfahrung angeeignet. Weiter gab er an verschiedenen Musikschulen Kurse und Workshops für Filmmusik, Improvisation, Obertongesang, Didgeridoospielen und Stimmimprovisation.

Vor und während seinem Musikstudium wuchs sein Interesse für Jazz, Improvisation, Avantgardemusik und ausseräuropäische Musik. Nach Abschluss des klassischen Querflöten-Studiums spielte er zuerst ausschliesslich frei improvisierte Musik und Flamenco. Es folgte ein Studium für Jazzcomposing und Arranging, privater Kompoitionsunterricht bei verschiedenen Kompositionslehrern, autodidaktisches Erlernen des Obertongesangs, Beschäftigung mit Stimmimprovisation und Performance, exzessives Didgeridoospielen und das Komponieren von Theatermusik, Big-Band Arrangements, Orchesterstücken und Kammermusik.

Jahrelang stand für ihn als Flötist und Stimmperformer das Entwickeln und Perfektionieren von neuen Spiel- und Singtechniken im Zentrum. Er wollte sich ein möglichst umfangreiches Vokabular an Klängen aneignen, um dieses in Improvisationen oder eigenen Kompositionen einsetzen zu können. Das Experimentieren mit Instrument und Stimme wurde so zu einem festen Bestandteil  seiner musikalischen Arbeit.